history of wood

Altersbestimmung

Verifizierte Altersnachweise

Nachdem ABAVIDUS GmbH nur mit nachhaltig geborgenem Rohstoff arbeitet, ist jedes Holz mit einem verifizierten Altersnachweis belegt. Eine Kopie des Originals ist auch hier für den Kunden als Add-On inbegriffen.

Die Urkunde erzählt die holzeigene Geschichte.

Altersbestimmung 1
Altersbestimmung 2

Charakterisierung und Typen

Die Nachforschungen bzw. Studien zum Alter des jeweiligen Stammes nennt man „Endokrinologie“.  Damit kann das Altertum des Baumstammes durch Observation seiner Ringe bestimmt werden. Auf der Tatsache stützend, dass jeder Ring ein Lebensjahr des Baumes widerspiegelt. Normalerweise wird die Genauigkeit der Schätzung durch die Präsenz des Splintholzes geliefert.  Dieses befindet sich direkt unterhalb der Baumrinde und korrespondiert mit dem externen Part des Baumstammes, welcher den härtesten Teil ummantelt, auch Kernholz genannt.

Im Falle, dass dieser äußere Bereich auch der Jüngste ist, ist es oftmals diffizil, das Splintholz nach Entdeckung des Baumstammes zu finden. Dank gebührt an dieser Stelle den erkennbaren Baumringen und deren Abständen zwischen einander, aufgrund dessen wir – unter Berücksichtigung der klimatischen Verhältnisse – rückwirkend das Alter determinieren können.

Farbgebung

Mit dem Analysieren der Daten des bosnischen Gebietes, woher wir unser Holz beziehen, können wir spezifisch Lokationen auswerten, wohin durch das Holz einst mit Hilfe von Wasserströmungen wanderte. Anhand dessen lassen sich ebenso Daten erschließen, welche auf das Alter der Bäume verweisen bzw. durch das Entnehmen von Adern (Spuren) und das Auswerten der Farbnuancen.

Jedes Stück enthält dabei verschiedene Farbabstufungen, welche – so man annehmen darf – aus der Präsenz von beispielsweise Lehm- und Tonverschmutzung als eine Orange-Färbung äußernd oder unter Einfluss von Kies zu einem kühlen Farbspektrum entwickelnd resultieren. Dieser Entwicklungsprozess schafft eine Farbigkeit des Holzes, die von goldbraun bis schwarz reicht.

Altersbestimmung 3
Altersbestimmung 4

Daher lässt sich sagen: Je dunkler der Baumstamm, umso älter ist er. Einige aus unserer Sammlung sind mehr als 8.000 Jahre alt, andere wiederum nur einige Hunderte. Diese farblichen Merkmale geben starke, visuelle Reize, die wiederum ohne fachliche Analyse auch von einem wachsamen Auge schlichtweg verstanden werden. Mit der Vielfältigkeit und Diversität der einzelnen Hölzer können sie von Beginn an bereits als Kunst betrachtet werden und erlauben somit jedem entstehenden Objekt ein unvergleichbares Level. Wir können